Singles
Partnersuche

Chat

Chat

Der Begriff "Chat" bezeichnet eine Kommunikationsform im Internet. Seinen Namen erhielt er vom englischen Verb "to chat", das "plaudern" und "sich unterhalten" bedeutet. Die sprachliche Herkunft allein zeigt also schon, dass es sich beim Chat eher um eine unterhaltsame Freizeitplauderei handelt als um eine beispielsweise geschäftlich orientierte Kommunikationsform. Dennoch nehmen viele Chatpartner den Chat als solchen sehr ernst.

Wie funktioniert der Chat technisch?

Internetanbieter stellen so genannte Chatrooms zur Verfügung. Das sind Plattformen, in denen sich Unterhaltungswillige treffen oder verabreden können. Um Mitglied in einem Chatroom zu werden, genügt meist eine sehr kurze und formlose Anmeldung, bei der man einen so genannten Nick (Spitzname) für sich angeben muss. Natürlich kann man hier auch einfach seinen Vornamen benutzen.
Mittels einer vom Betreiber bereit gestellten Software wird es dann möglich, mehr oder minder lange Textbeiträge einzugeben und diese im Chatraum ohne Zeitverzug sichtbar zu machen. Andere momentan anwesende Teilnehmer des Chats können auf diese Nachricht antworten wodurch Gespräche beginnen können.

Der private Chat

Manche Chatrooms stellen die Option eines privaten Gesprächs bereit. Das heißt, wenn zwei Mitglieder sich ohne das Mitlesen der anderen unterhalten möchten, so können sie sich in einen privaten Chatroom in eine Zweikonferenz zurückziehen.

Daten, Flirten, Freunde treffen

Chatrooms gibt es sehr viele und oft sind sie themenbezogen. Am meisten verbreitet ist der Chat jedoch bei jüngerem Publikum, das ihn zu unterhaltsamen Flirts nutzt und auch dazu, einen neuen Partner oder eine neue Partnerin kennen zu lernen oder um sich mit sympathischen Menschen auszutauschen.
Oftmals treffen sich Personen über Wochen und Monate hinweg pünktlich zu einer vereinbarten Zeit im Chat, um sich irgendwann dann im richtigen Leben zu verabreden und kennen zu lernen. Jedoch ist dies die Ausnahme. Der im Chat bevorzugte Kommunikationspartner wird im richtigen Leben zumeist nie kennen gelernt.

Der Chat als moderner Zeitvertreib

Der Chat bietet die Möglichkeit, sich ohne viele Umstände zum Beispiel einen langweiligen Abend unterhaltsamer zu gestalten. So ist der Chat über die letzten Jahre zu einer beliebten und gesellschaftlich akzeptierten Kommunikationsform geworden. Im Chat kann man unverbindlich flirten und auch einmal den eigenen Marktwert testen. Man bleibt weitgehend anonym und auch das Aussehen spielt eine untergeordnete Rolle. Doch Vorsicht! Nicht jeder ist im Chat gleichermaßen ehrlich. Viele Chatter beschreiben sich selbst nicht realistisch und versehen sich gerne mit zuvielen positiven Eigenschaften. So manch einer beschreibt sich als schlank, jung und gut aussehend und entpuppt sich dann im Nachinein jedoch als das genaue Gegenteil davon.
Gerade die Anonymität des Chats reizt viele Menschen dazu, einmal ein Rollenspiel auszuprobieren, sich eine Wunschidentität aufzubauen und diese auszuleben. Das ist prinzipiell nicht verwerflich, sollte aber von denjenigen Chat-Teilnehmern beachtet werden, die im Chat wirklich auf Partnersuche sind.
Wer nicht zu hohe Erwartungen an diese moderne Form der Kommunikation legt, der kann auch nicht enttäuscht werden, sondern verbringt im Chatroom eine angenehme Zeit.


 
 
 
 
 
 
 
 
Singles, Partnersuche und Kontaktanzeigen